H - Hypnose - HYPNOSECENTER GRAZ - hypnose graz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

H

Hypnose - Info > HYPNOSE-LEXIKON

Halluzinationen
Halluzinationen sind Sinnestäuschungen. Unwahre (unrealistische) Bilder, entstehen im Inneren.

Handshake Induction
Bei der Handshake Induction, wird der in sich geschlossene Vorgang des Händeschütteln unterbrochen, um so eine schnelle nonverbale Tranceinduktion zu erzeugen. Anwendungsgebiet ist öfters die Showhypnose, Blitzhypnose, Bühnenhypnose, und Straßenhypnose, als die therapeutische oder progressive Hypnose.

Händefalttest
Suggestibilitätstest wird auch als Convincer eingesetzt. In Seminaren kann dieser Test zu Anfang gut eingesetzt werden.

Hedonist
Ein Mensch der angenehme Situationen sucht und unangenehme meidet, ist ein Hedonist.

Hermeneutik
Den Versuch eine Interpretation zu definieren, zu verstehen in Form von Texten, und anderer Kommunikationsvarianten, nennt sich Hermeneutik. In diesem Zusammenhang ist der hermeneutische Zirkel von wesentlicher Bedeutung, der einen Text auch in seinen Teilaspekten, unter der Voraussetzung das die Grenzen bekannt sind, verstehbar macht. 

Hippocampus
Der beidseitig des Gehirns gelegene Hippocampus gehört zu den evolutionär ältesten Bereichen des Gehirns. Der Name Hippocampus bezieht sich auf seine Seepferdchenform, die allerdings nur, einer wirklich sehr großzügigen Vorstellungskraft nachvollziehbar ist. Der Hippocampus bildet eine wichtige Schaltstelle des limbischen Systems. Es ist an der emotionalen Bewertung von externen Reizen beteiligt. Der Hippocampus hat vermutlich eine wichtige Rolle bei der Auswahl welche Informationen im Langzeitgedächtnis zu speichern sind.

Homeostase
Die Homeostase ist das Gleichgewicht eines Systems. Veränderungen welche aufgrund der Erkänntnis nach Reflexion zur Selbsterkenntnis führen, bezeichnen Fachleute als Selbsregulation. Ein Prozess in dem das Fließgleichgewicht hergestellt oder erhalten werden soll. Dies geschieht insbesondere bei Klienten nach der Hypnosesitzung, oder in Organisationen wie eine Firma oder auch eine Familie.

Humanistische Psychologie
Neben der Analyse und dem Behaviorismus hat auch die humanistische Psychologie einen zentralen Einfluss. Das Prinzip der Empathie, der Wertschätzung des Klienten, die unbedingte Kongruenz also die unbedingte Echtheit ist ein wesentlicher Bestandteil der humanistischen Psychologie. 

Hyperästhesie
Als Hyperästhesie wird eine Überempfindlichkeit von Gefühls- und Sinnesnerven verstanden. Hyperästhesie ist ein mögliches Trancephänomen.

Hyperhidrosis 
Unter Hyperhidrosis bzw. übermäßigem Schwitzen durch psychische Ursachen leiden viele Menschen u. a. Redner, Dozenten, Trainer, Vortragende, Studenten. Oft beginnt es an einzelnen Körperstellen, wie den Händen, Achseln, Füßen und der Stirn. Wir haben hierzu eine speziell entwickelte Hypnosesitzung für Sie bereitgestellt. Die Hyperhydrosis kommt sehr oft vor und betrifft erfahren genau so oft wie unerfahrene Redner, Trainer, Dozenten, Studenten u.s.w.

Hypermnesie
Außergewöhnliche Gedächtnisleistungen welche mit Hypnose erzielt werden können. Eine Hypermnesie kommt öfters in der hypnotischen Rückführung vor, oder wenn sich jemand der sich in der hypnotischen Trance befindet, sich wieder erinnern kann, wo er seinen Tresorschlüssel, oder ein wichtiges Dokument, verlegt hat.

Hypnagogischer Zustand
Wenn der Proband vom Wachen, in den Schlafzustand, wechselt, nennt man auch Einschlafphase

Hypnogen
Hypnose bewirkend

Hypnoid
Hypnoseähnlich

Hypnoseinduzierend
Eine Hypnose einleitend

Hypnose
Die Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand (kein Schlafzustand) mit konzentrierter bzw. eingeschränkter Vigilanzbreite und der Möglichkeit der erhöhten Bewusstseinsaufmerksamkeit bzw. Wahrnehmung in Richtung der Konzentration sowie Erweiterung des Bewusstseins auf sonst unbewusste innerseelische, geistige und körperliche Bereiche. Die Hypnose ermöglicht körperliche, seelische und geistige Leistungen, die willkürlich nicht zu erbringen sind. Hypnose kann wunderbare positive Veränderungen herbeiführen. Lässt uns zu dem werden was wir schon sind.

Hypnosetauglichkeit
Eine Bescheinigung zur Hypnosetauglichkeit ist insbesondere dann notwendig wenn der Klient unter Herzschwäche oder ausgeprägter Hypotonie (niedriger Blutdruck), bei hirnorganischen Beeinträchtigungen, zwanghaften oder schweren Persönlichkeitsstörungen, Borderline Syndrom, schweren Zwangskrankheiten und Geisteskrankheiten, bei psychotischen Zuständen (Manie, schizophrener Schub), bei starkem Alkoholkonsum, Drogen- oder Medikamentenmissbrauch bzw. -einfluss, bei Schock, Hysterie leidet. Bei entsprechenden Vorkehrungen kann auch in den hier aufgezählten Bereichen Hypnose eingesetzt werden. In einer nicht-klinischen Praxis werden bei Vorhandensein derartiger Kriterien jedoch Sitzungen nur unter Bewilligung, Aufsicht und Begleitung eines Arztes der hierfür die Verantwortung übernehmen muss durchgeführt. Er bescheinigt dass sein Patient Hypnosetauglich ist.

Hypnotisand
Die Person, welche hypnotisiert werden soll

Hypnotisator
Die Person, welche zu medizinischen Zwecken hypnotisiert

Hypnotiseur
Die Person, welche zu nichtmedizinischen Zwecken hypnotisiert.

Hypnotisierte/r
Eine Person, welche in Hypnose ist.

Hypotaxie
Als Hypotaxie wird die mittlere Trance genannt.



Hypnosecenter Graz-Lexikon-h
©Hypnosecenter Graz seit 2008
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü User-agent: * Allow: /index.html Allow: /was_ist_hypnose.html Allow: /raucher.html Allow: /abnehmen.html Allow: /burnout.html Allow: /hypnose_fur_sportler.html Allow: /stottern.html Allow: /kinderhypnose.html Allow: /lernblockaden.html Allow: /kunden_stimmen.html Allow: /kontakt.html Allow: /fingernagel_kauen.html Allow: /die_praxis.html Allow: /raucherentwohnung.html Allow: /abnehmen.html Allow: /spielsucht.html Allow: /liebeskummer.html Allow: /loslassen.html Allow: /ruckfuhrung.html Disallow: /hypnose_sitzung.html Disallow: /nutzungsbedingungen.html Disallow: /agb.html Disallow: *.jpg Disallow: *.gif Disallow: *.png Disallow: *.jpeg